// archiv

Studie

This tag is associated with 1 posts

Tourismusbranche ist eine Top-Wirtschaftskraft

Mehr als 287 Milliarden Euro haben in- und ausländische Touristen für Güter und Dienstleistungen in Deutschland ausgegeben. Diese Umsätze sorgten für fast drei Millionen Arbeitsplätze und eine Wertschöpfung von mehr als 105 Milliarden Euro.

Digitalisierungs-Diskurs: „weitgehend von Ängsten geprägt“

Die Digitalisierung ist kein „Jobkiller“ – durch sie verringert sich der erwartete Engpass von 4,2 Millionen Arbeitskräften in Deutschland bis 2030 um die Hälfte. Dies ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC und des WifOR-Instituts in Darmstadt.

Öffentlicher Dienst: 816.000 Stellen im Jahr 2030 unbesetzt

Der Fachkräftemangel wird den öffentlichen Dienst in besonderem Maß treffen: Im Jahr 2030 werden in Deutschland 194.000 Lehrkräfte sowie 276.000 Verwaltungsfachleute und Büroangestellte fehlen.