// author archive

Redaktion

Redaktion has written 355 posts for Bund + Beruf

Her mit dem Job

Elektroingenieure haben alle Optionen: Maximal fünf Bewerbungsschreiben und zwei Vorstellungsgespräche, so sieht die Bilanz der richtigen Studienwahl im Falle von Ingenieuren der Elektro- und Informationstechnik aus. Jeder fünfte Absolvent geht ohne ein Bewerbungsschreiben und jeder vierte sogar ohne ein Vorstellungsgespräch an den Karrierestart.

Neu am Start: BWL mit dem Schwerpunkt „Nachhaltiges Kommunikationsdesign“

Die staatlich anerkannte Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft stärkt ihr Profil im Fachbereich Wirtschaft: Wer die Gesellschaft zukunftsfähig gestalten und für sozial und nachhaltig arbeitende Unternehmen tätig sein möchte, kann in Alfter bei Bonn die Bachelorstudiengänge Nachhaltiges Wirtschaften sowie BWL mit dem Schwerpunkt „Nachhaltiges Kommunikationsdesign“ studieren.

Professionelles Sportmanagement als Sportfachwirt (IHK)

Jeder Verein braucht eine Fachfrau oder einen Fachmann, um Geschicke des Vereins auf wirtschaftlicher Ebene erfolgreich zu lenken. In dieser Position sind Führungskompetenz und unternehmerisches Denken gefragt. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) ermöglicht Berufserfahrenen den Abschluss zum Geprüften Sportfachwirt.

Abenteuer studieren

Die Hochschule für angewandtes Management (HAM) bietet am Adventure Campus Treuchtlingen einen – in Deutschland bisher einzigartigen – branchenfokussierten Sportmanagement-Bachelor Outdoorsport und Adventuremanagement an. Prof. Dr. Manuel Sand ist Deutschlands erster Professor auf diesem Gebiet.

ISS Deutschland sucht Elektriker für Funktürme

(Anzeige) Vielzahl an Stellen für Großauftrag ausgeschrieben: Der Anbieter für Facility Services ISS Deutschland sucht Servicetechnikerinnen und Servicetechniker für die Inspektion, Wartung und Instandsetzung unterschiedlicher technischer Anlagen.

Beruf mit Verantwortung: Staplerfahrer

Hochtechnisierte Verfahrensweise, Unfallvermeidung, Übersicht – alles Gesichtspunkte, mit denen ein Staplerfahrer tagtäglich zu tun hat. Neben dem branchenüblichen Fahrschein und viel Routine ist Verantwortung gefragt.

Fit für die Arbeitswelt der Zukunft

Wie sieht der Arbeitsmarkt im Jahr 2030 aus? Roboter, 3D-Drucker und selbstfahrende Autos werden die Prozesse in Produktion und Logistik vereinfachen. Zugleich entstehen durch die Digitalisierung Berufe, die neue Qualifikationen erfordern.

Neuer Ratgeber für Fernstudien am Start

Für Weiterbildungsinteressierte, die sich berufsbegleitend weiterqualifizieren möchten, steht ab sofort der aktualisierte Ratgeber für Fernstudien 2018 zur Verfügung. Der Ratgeber der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) gibt einen strukturierten Überblick über die vielfältigen Fernstudienmöglichkeiten im ZFH-Verbund.

Was macht eigentlich ein Data Scientist?

Sie sind begehrt bei Arbeitgebern verschiedenster Branchen, und der Harvard Business Review kürte den Beruf des Datenwissenschaftlers bereits zum attraktivsten Job des 21. Jahrhunderts. Doch bislang gibt es auf dem Arbeitsmarkt nur wenige Spezialisten im Bereich Big Data, entsprechend hoch ist die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften weltweit.

Fahrlehrermangel ist das größte Problem

Deutschland gehen die Fahrlehrer aus: Manche Schulen schicken ihre Fahrschüler sogar weg. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse eines Branchenreports, den der Verkehrssicherheits-Verband Moving veröffentlicht hat.