// sie lesen ...

IT-Branche

Student der Elektrotechnik erhält ITK Student Award

Preis für besondere Leistungen an der Universität der Bundeswehr München: Der Student Jonas Gößwein überzeugte den Universitätsprofessor Dr.-Ing. Dieter Gerling am Lehrstuhl für Elektrische Antriebstechnik und Aktorik (EAA) und das Technologieunternehmen ITK Engineering GmbH mit seinen herausragenden Studienleistungen. Jonas Gößwein verfasste seine Bachelor-Arbeit zum Thema „Inbetriebnahme eines Messaufbaus und Evaluierung diverser Verfahren zur Stromistwerterfassung hinsichtlich ihrer Qualität und Praxistauglichkeit für Anwendungen in der Elektromobilität“ und verdiente sich damit neben der Note 1,0 den ITK Student Award. Dieser wurde ihm kürzlich im Rahmen einer Vorlesung von den ITK Mitarbeitern Alexander Prahl und Andreas Hol überreicht.

Über den ITK Student Award
Die ITK Engineering GmbH mit Wurzeln in der Pfalz führte den ITK Student Award bereits zum fünften Mal durch. Damit möchte das Unternehmen den beachtlichen Beitrag, den Hochschulen und Studierende für aktuelle technologische Entwicklungen leisten, honorieren. Die Grundlage für die Auswahl der Preisträger bilden dabei besonders gute Projekt- und Abschlussarbeiten oder außerordentlich gute Noten während der gesamten Studiendauer.

„Herzblut, Leidenschaft, Perspektivenwechsel, Anstrengung – die Mühen des Einzelnen sollen sich lohnen. Unsere Wertschätzung möchten wir nicht nur gegenüber unseren bestehenden Mitarbeitern ausdrücken, sondern auch gegenüber jenen, die die Innovationen von morgen mitgestalten werden – den Studierenden.

Den beachtlichen Beitrag, den Hochschulen und Studierende für aktuelle technologische Entwicklungen leisten, möchten wir daher mit dem ITK Student Award prämieren. Im Rahmen des Gewinns geben wir jungen Talenten die Chance, sich mit anderen von ITK ausgezeichneten Studierenden sowie unseren erfahrenen Ingenieuren zu vernetzen“, so Michael Englert, Gründer und Geschäftsführer der ITK Engineering GmbH.

ots

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare sind geschlossen.