// sie lesen ...

Allgemein

Neuer Leiter im Karrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf

Das Karrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf hat einen neuen Leiter. Am Campus Düsseldorf übergab der Präsident des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr, Georg Stuke, im Rahmen eines Festaktes den symbolischen Schlüssel des Hauses von Frau Leitende Regierungsdirektorin Ingrid Herden an Herrn Regierungsdirektor Thomas Joemann.

Die feierliche Übergabe des Karrierecenters der Bundeswehr Düsseldorf erfolgte vor zahlreichen Gästen aus Politik, Gesellschaft und Militär. Neben dem Präsidenten Stuke, der als Vorgesetzter die Leistungen von Ingrid Herden würdigte und die formale Übergabe vornahm, dankten der Landtagsabgeordnete Dietmar Panske, ehemaliger Mitarbeiter in der Dienststelle, und der Kommandeur des Landeskommandos NRW, Brigadegeneral Peter Gorgels, Ingrid Herden für die gute Zusammenarbeit in der Landeshauptstadt.

Ingrid Herden leitete das Karrierecenter rund fünf Jahre lang und verabschiedete sich mit der Übergabe der Dienstgeschäfte in den vorzeitigen Ruhestand. Während ihrer Amtszeit stellte Herden das Karrierecenter als Folge der Neuausrichtung der Bundeswehr nicht nur ganz neu auf, sondern konnte in den fünf Jahren ihrer Leitung rund 60.000 Bewerbungen durch das Karrierecenter von an einer Einstellung in die Bundeswehr interessierten jungen Menschen akquirieren. Für alle zivilen und militärischen Laufbahnen wurden Assessments mit rund 35.000 Bewerbern durchgeführt. „Wenn man alles zusammen nimmt, hat Ihr Karrierecenter, Frau Herden, fast 20.000 Einstellungen beziehungsweise Einstellungsvorschläge vorgenommen“, schloss Präsident Stuke die bemerkenswerte Bilanz ab und sprach der scheidenden Leiterin hierfür seinen herzlichen Dank und seine Anerkennung aus.

ots

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare sind geschlossen.