// sie lesen ...

Hotel- und Gaststättengewerbe

Branchen-Nachwuchs im Fokus

Die Systemgastronomie wird ihrem Ruf als Trendsetter einmal mehr gerecht – diesmal mit ihrem Webauftritt. Informativ, bunt und selbstbewusst präsentiert sich der komplett neu konzipierte und gestaltete Online-Auftritt der Systemgastronomie im DEHOGA. Er richtet sich an alle, die sich über die Branche, Franchisemodelle oder die Arbeit der Systemgastronomie im DEHOGA informieren wollen.

„Die System- und Markengastronomie ist Dynamik pur – wir wollen unsere Vorreiterrolle mit unserer eigenen Website unterstreichen“, erklärt Thomas Hirschberger, Vorsitzender der Fachabteilung Systemgastronomie im DEHOGA.

Der zweite Pfad der Seite hat den Nachwuchs im Fokus: „Das ist das Herzstück der Seite, schließlich wissen wir alle um die Herausforderungen bei der Gewinnung von Mitarbeitern. Durch die Beteiligung von echten Azubis und Mitarbeitern aus unseren Unternehmen setzen wir auf einen jungen und identitätsstiftenden Auftritt.“

Nach einem bundesweiten Selfie-Casting waren insgesamt 14 Azubis und Nachwuchskräfte zu einem professionellen Fotoshooting nach Hamburg eingeladen worden. Sie verleihen der Systemgastronomie – im wahrsten Sinne – ihre vielfältigen und authentischen Gesichter.

Gerade für junge Menschen gibt es in der Systemgastronomie viele spannende Möglichkeiten für eine bunte Ausbildungs- und Arbeitswelt fern vom grauen Büroalltag.

Ob Service oder Produktherstellung, Qualitätssicherung, bis hin zu Einkauf, Marketing, Personalwirtschaft und Controlling – viele Betriebe bilden ihren eigenen Nachwuchs für das Management aus. Die Website stellt Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten vor und beantwortet typische Fragen.

Emotional sowie informativ – diesen Ansatz verfolgte auch die für den Webauftritt zuständige Werbeagentur fbi (food beverage incorporation): „Gastronomie ist bunt, vielfältig und voller Atmosphäre. Es war unser Anspruch, das gelebte Gastro-Gefühl auf die Webseite zu übertragen und dennoch informativ zu sein“, erklärt Inhaberin Ully Behrendt.

 

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.