// sie lesen ...

Gesundheits- und Pflegeberufe

Dritte Messe „Gesundheit, Soziales und Freizeit“ in Koblenz

Bereits zum dritten Mal führte der Berufsförderungsdienst (BFD) Koblenz eine Job- und Bildungsmesse zum Thema „Gesundheit, Soziales und Freizeit“ in Koblenz durch. Circa 350 Soldaten trafen in der Aula des Bundeswehrzentralkrankenhauses an 17 Messeständen mit Ausbildungseinrichtungen und potentiellen Arbeitgebern zusammen, um sich über die vielfältigen Qualifizierungsmaßnahmen und Beschäftigungsmöglichkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen zu informieren.

Vorträge durch die Aussteller
Darüber hinaus wurden anläßlich dieser Messe auch verschiedene Vorträge wie zum Beispiel „Fachkräftemangel in Apotheken“ und „Studium und Weiterbildung in der Physiotherapie“ gehalten, was von den Soldatinnen und Soldaten gut angenommen wurde. Durch den BFD Koblenz gab es dazu wie immer allgemeine berufsförderliche Informationen und individuelle Gesprächsangebote.

Binnen-Arbeitsmarkt
Im Rahmen dieser Messe war auch das Dezernat 6 des Karrierecenters der Bundeswehr Mainz mit einem Stand vertreten und stand für Informationen und Beratungsgespräche zu zivilen Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr zur Verfügung. Es stand den anwesenden Soldaten also eine breite Informationspalette zur Verfügung.

Chancen nach Dienstzeitende
Es wurde bei dieser Veranstaltung sehr deutlich, welche Veränderungen bzw. Neuerungen in den letzten Jahren im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens stattgefunden haben und wie groß der Ausbildungsbedarf geworden ist. Der Fachkräftemangel in den unterschiedlichen Pflegeberufen bietet den Soldatinnen und Soldaten somit eine große Eingliederungschance in die Branche.

Markus Grunenberg

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.