// sie lesen ...

IT-Branche

Die Wirtschaftsinformatiker sind am Start

Nach seiner Ausbildung zum Fachinformatiker und drei Jahren im Job stand für Jens Weghorst fest: „Ich möchte beruflich weiterkommen und mein Know-how erweitern.“ Einen großen Schritt in diese Richtung hat er nun geschafft: Der 28-Jährige gehört zu den ersten Absolventen des 2010 gestarteten Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Münster. Zusammen mit seinen Kommilitonen nahm er bei der Akademischen Feier des Fachbereichs Wirtschaft sein Abschlusszeugnis entgegen.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Wolfgang Wicht gratulierte den Absolventen: „Sie haben ein interdisziplinäres Studium mit mehrmonatigen Praxisphasen in der Regelstudienzeit abgeschlossen. Mit dieser Leistung und ihrer Qualifikation sind unsere Absolventen bei Unternehmen sehr gefragt.“

Für Jens Weghorst haben sich die sechs Semester Studium bereits rentiert. Als Mitarbeiter eines IT-Beratungsunternehmens betreut er jetzt Firmen, die die Unternehmenssoftware SAP nutzen. „Der entscheidende Punkt für mich war die Vorlesung ‚Business Intelligence‘ im fünften Semester“, erinnert sich der Absolvent.

Durch diese Lehrveranstaltung sei ihm klargeworden, wie sehr ihm der Umgang mit analytischen Konzepten liege – daraufhin habe er sich bei der Unternehmensmesse des Studiengangs gezielt bei Firmen aus diesem Bereich beworben. Sein jetziger Arbeitgeber bot ihm ein interessantes Projekt für die Bachelorthesis an, im Anschluss daran wurde er direkt übernommen.

An der FH Münster hat er viel informationstechnisches und wirtschaftliches Wissen erworben, das ihm nun im Beruf zugutekommt. Besonders hilfreich findet er, dass er und seine Kommilitonen schon früh im Studium gelernt hätten, mit neuen Sachverhalten souverän umzugehen, Probleme als Team zu lösen und so ans Ziel zu kommen.

Red./FH Münster, Bund+Beruf 1-2014

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.