// sie lesen ...

Allgemein

Ein voller Erfolg

Der Berufsförderungsdienst (BFD) des Karrierecenters der Bundeswehr Kiel veranstaltete am 23. Mai 2013 seine neunte Informations- und Kontaktbörse im Betreuungsheim des Marinestützpunktes Kiel. Aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg nutzten annähernd 900 Soldaten die Gelegenheit, sich einen Überblick über den aktuellen Arbeitsmarkt und die regionale Bildungslandschaft zu verschaffen.

In der Eröffnungsrede wünschte der Leiter des BFD Kiel, Regierungsdirektor Andreas Möller, allen Messeteilnehmern einen intensiven Informationsaustausch.

Breit gefächertes Informationsangebot
Mit erneut über 50 Ausstellern konnten erste Kontakte geknüpft und informative Gespräche geführt werden, die teilweise in Vorträgen vertieft wurden. Vertreten waren nicht nur große Arbeitgeber wie Derichebourg im Bereich Luftfahrttechnik, Möbel Kraft und Poco, die Steigenberger Akademie für die Touristikbranche und das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein als größter Arbeitgeber in Schleswig-Holstein, sondern auch Arbeitgeber aus dem öffentlichen Sektor sowie renommierte Bildungsträger wie die Wirtschaftsakademie Kiel oder die Fachschule für Lebensmitteltechnik in Neumünster, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Aktuelle politische und wirtschaftliche Themen
Als neuer Spezialist auf dem Bildungsmarkt präsentierte sich die Fachschule für Elektromobilität des Regionalen Berufsbildungszentrums Kiel, die erstmals im Frühjahr dieses Jahres mit der zweijährigen Fortbildung staatlich geprüfter Techniker begonnen hat, um dem Bedarf an Spezialisten im Zukunftsmarkt Elektromobilität Rechnung zu tragen. Für den Bereich maritime Sicherheit ist die Agema Services GmbH in Kiel etabliert. Als international tätiges Unternehmen ist ihre Kernaufgabe der Schutz von Handelsschiffen vor Piraterie.

Erfolgreiche Veranstaltung
Dem Aufruf, die Messe als Chance zu nutzen, um sich Ideen und Anregungen für die angestrebte zivilberufliche Wiedereingliederung nach der Dienstzeit als Soldat auf Zeit zu holen, kamen viele Besucher nach. Ein erstes Feedback während der anschließenden Besichtigung des SSS Gorch Fock als Dankeschön für die Aussteller ergab, dass diesmal besonders reges Interesse an den Angeboten der Aussteller bestand, und viele erklärten, dass sie sehr gern nächstes Jahr wieder dabei sein wollen.

Hauptaufgabe des BFD erfüllt
Aufgrund der Begeisterung der Aussteller über das gezeigte Interesse der zahlreichen wissbegierigen Besucher kann die Messe als voller Erfolg gewertet werden. Die neue Messeorganisatorin des BFD Kiel, ROI’in Sabine Busch, sagte: „Die Hauptaufgabe des BFD, die Wiedereingliederung der Soldaten ins zivile Erwerbs- und Berufsleben am Ende ihrer Dienstzeit, wurde mit dieser Messe ein gutes Stück vorangebracht.“

Sabine Busch, BFD

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.