// sie lesen ...

Hotel- und Gaststättengewerbe

Umschulung: Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Die Comcave College GmbH bietet an Standorten in Bochum, Dortmund, Essen und Köln 24-monatige Umschulungen zur/zum Fachfrau/-mann für Systemgastronomie (mit Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer) an. Enthalten ist auch ein sechsmonatiges Praktikum in einem Betrieb. In der letzten Phase der Umschulung wiederholen alle Teilnehmer die Inhalte und bereiten sich gezielt auf die Prüfung vor. Somit verkürzt das Institut die eigentlich dreijährige duale Ausbildung. Bei entsprechender Dienstzeit ist die Umschulung voll über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr bezahlbar. Einen entsprechenden Antrag beim BFD müssen Soldaten bereits während der Dienstzeit  stellen, da nach dem Ende der Zeit beim Bund der Anspruch auf den Antrag der Förderung nicht mehr besteht.

Berufsbild
Im wesentlichen geht es in diesem Job darum: Die Umsetzung eines standardisierten, zentralen Gastronomiekonzeptes in allen Bereichen eines Restaurants – in den Filialen sollen Angebot und Qualität nicht von den festgelegten Regeln der übergeordneten Gastronomiekette abweichen. Dafür tragen die Systemleute für Gastronomie Sorge. Dadurch wissen die Gäste von Restaurantketten immer, dass beispielsweise ein Burger bei der einen Fastfood-Kette ganz andere Zutaten hat als bei der anderen Fastfood-Kette  – also  der vorprogrammierte Geschmack, den die Kunden erwarten. Ortsungebunden können sie somit immer ganz genau das gleiche Produkt essen – egal ob in München, Tokio oder Los Angeles: überall sind die gleiche Anzahl an Gurken und Salatblättern im Burger. Das ist bis ins kleinste Detail genau festgelegt. Die regionale, landesweite oder gar globale Einheitlichkeit von Restaurants garantieren Fachleute für Gastronomie auch in den Bereichen Service und Innen- wie Außenausstattung. Sie überwachen die Lagerung der Produkte und die Aufbereitung der Getränke und Speisen nach den Vorgaben der Zentrale. Oft bekommen es die Fachleute für Systemgastronomie mit Convenience-Produkten zu tun. Dies sind Mahlzeiten, die eine Zentrale halbfertig vorbereitet und die die Filialen dann fertigstellen. Die Fachleute lenken Arbeitsabläufe in der Küche und im Service,  überwachen Kosten und führen Bücher. Sowohl Hygiene- als auch Kleidungsvorschriften sichern sie ebenfalls. Und auch beispielsweise Begrüßungsstandards für die Gäste.  Der Verkauf der Speisen und Getränke an der Kasse ist ein weiteres Aufgabenfeld. Und die Entgegennahme von Beschwerden. Darüber hinaus sind die Fachleute für Systemgastronomie auch im Bereich Marketing und Werbung tätig. Dabei ist es nützlich, wenn man gute Kenntnisse in einer Fremdsprache hat, zum Beispiel in Englisch, um mit einer Zentrale, die eventuell auch im Ausland liegt, kommunizieren zu können. In diesem Beruf stellt man auch Mitarbeiter ein und führt die Gehaltsbuchungen durch. Nicht nur im Fastfood-Bereich finden sich Arbeitsfelder, sondern auch in Bedienungsrestaurants, Cateringunternehmen und Kaufhausketten mit Restaurants.

Zugangsvoraussetzungen
Für die Aufnahme in eine Umschulung am Comcave College sind ein Realschulabschluss, ein Gesundheitszeugnis und Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift erforderlich. Das Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgesprächs am College ist mit dem Prädikat „gut geeignet“ zu bestehen.

Termine und Ansprechpartner

Das Comcave College bietet jährlich mehrere Starttermine für die Umschulung an (http://college.comcave-group.de/de/umschulungen/gewerblich-technisch/fachmann-frau-fuer-systemgastronomie.html). Die Ansprechpartner an den unterschiedlichen Standorten des Instituts sind:

Bochum: Herr Niermann
(0234) 610684-0/22

Dortmund: Frau Gasiorowski
(0231) 72526-0/22

Essen: Herr Hardt
(0201) 632473-0/22

Köln: Herr Mücke
(0221) 120698-0722

Internet: www.comcave-college.de
E-Mail: schulung@comcave.de

Die Unterrichtszeiten sind montags bis freitags von 8 bis 16:45 Uhr. Das Comcave College ist bei der Suche nach einer Unterkunft behilflich, darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, im Comcave Hotel & Business Center zu wohnen.

Hans Martin Krause

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.