// sie lesen ...

Logistik- und Verkehrsberufe

Logistikmanager sorgen für reibungslose Abläufe

Die Logistik-Branche steht, wie kaum eine andere, für Internationalität. Flugzeuge, Züge, Schiffe und Trucks bewegen Güter über die Ländergrenzen hinweg. Intereuropäisch, innerhalb der EU, aber auch interkontinental: Sneakers aus den USA, Hightech aus Korea und Japan, Wein aus Frankreich, Pasta aus Italien, Oliven aus Spanien und vieles mehr aus unzähligen anderen Ländern – all dies findet seinen Weg nach Deutschland. Und umgekehrt exportiert Deutschland seine Waren ins Ausland: Hightech, Autos und alles Mögliche. So ist es nicht verwunderlich, dass Transportkosten einen erheblichen Teil der Gesamtkosten von Produkten ausmachen. Dies stellt Logistiker vor enorme Aufgaben. Sie lenken die Warenströme effizient und termingetreu – Logistikmanager gewährleisten die Disposition von Gütern. Sie entscheiden, an welchen Standorten bestimmte Waren produziert werden. Und sie entscheiden auch, ob Unternehmen Standorte verlagern, aufgeben oder neu gründen. Logistikmanager bestimmen ferner, welche Anlieferungsstrategien umzusetzen sind.

Der Transport- und Logistikmarkt ist hinter den Automobil- und Chemieindustrien der drittgrößte Wirtschaftszweig der BRD. Deswegen gibt es in der Branche gute Jobperspektiven. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) bietet eine Prüfung zum Logistikmanager an. Zielgruppe: Mitarbeiter des mittleren Managements in Industrie-, Handels- und Logistikunternehmen, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten. Und Mitarbeiter mit abgeschlossener Ausbildung im Bereich Logistik mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung, die sich als Führungskraft etablieren möchten. Folgende Bildungsträger bieten den Lehrgang vorbereitend auf die Prüfung in Teilzeit an: das Management Zentrum Mittelrhein in Koblenz, die Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland und das GARB Bildungszentrum für die IHK Region Stuttgart am Standort Göppingen. Die Kosten belaufen sich auf circa 2.450 bis 2.600 Euro. Anmelde- und Prüfungsgebühren fallen auch noch an. Über folgende Themenfelder erstreckt sich die Weiterbildung am Management Zentrum Mittelrhein in Koblenz:

Modul I: Logistikkonzepte und -strategien

  • Planungen in der Logistik
  • strategische Unternehmensführung/Planspiel
  • Logistik als Erfolgsfaktor
  • Materialflussanalyse als Grund-lage
  • Kostentreiberanalysen
  • Personaleinsatz
  • Vertragsgestaltungen
  • Logistikkonzepte und -lösungen aus der Praxis

Modul II: Unternehmensübergreifende Logistik

  • Steuerung von Inbound Supply Chains
  • Beschaffungslogistik
  • Transporte gestalten und optimieren
  • Bestandsmanagement und -konzepte
  • Distributionslogistik
  • Modelle zur Gestaltung von Distributionsnetzwerken
  • Absatzplanung
  • Outsourcing-Strategien

Modul III: Informationstechnologien – E-Logistics

  • Anforderungen, Chancen, Ziele, Trends
  • E-Logistics
  • E-Business
  • E-Commerce
  • E-Procurement
  • E-Learning
  • b2b-Plattformen

Modul IV: Materialfluss- und Lagermanagement sowie Berichtssysteme

  • Analyse und Planung des Materialflusses
  • Technik
  • Lagerplanung und -organisation
  • Logistikberichtssysteme
  • Lager- und Transportkennzahlen, Kennzahlen zur Steuerung logistischer Prozesse

Modul V: Betriebwirtschaftliche Grundlagen

  • Unternehmensplanspiel

Modul VI: Mitarbeiterführung

  • Rolle als Führungskraft
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Reflexion des Führungsverhaltens

Modul VII: Recht für Logistiker

  • Rechtsgrundlagen im Logistikbereich
  • Gesetzliche Leitbilder und verschiedene Vertragsarten der Logistik
  • Fahrpersonalrecht

Modul VIII: Exkursion

  • Neben den Lehrveranstaltungen ist auch eine Exkursion vorgesehen.

Die Zertifikatsprüfung bei der IHK besteht aus einer Abschlussarbeit und einer Präsentation zu einer Aufgabe. Es empfiehlt sich, vor dem Test ein Seminar für Präsentationstechniken zu besuchen, wenn keine Kenntnisse auf diesem Gebiet vorhanden sein sollten, weil dies in der Prüfung wichtig ist.

Red.

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.