// sie lesen ...

Logistik- und Verkehrsberufe

Hochrangiger Besuch an der Logistikschule der Bundeswehr in Plön

Der Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und Inspekteur der Streitkräftebasis (SKB), Vizeadmiral Wolfram Kühn, besuchte im Beisein des Stellvertretenden Stadtpräsidenten der Hansestadt Lübeck, Herrn Sünnenwold, und dem Direktor der dortigen Gewerbeschule Nahrung und Gas­tronomie, Herrn Oberstudiendirektor Ruschek, die Logis­tik­schule der Bundeswehr in Plön.

Im Mittelpunkt des Interesses stand die Vorbereitung eines Kooperationsabkommens der Logistikschule mit regionalen Berufsbildungsträgern, mit dem u.a. gemeinsame Standards für die Aus- und Weiterbildung (z. B. Anerkennung von Berufsabschlüssen) des militärischen Verpflegungsfachpersonals vereinbart werden sollen. Zugleich verspricht sich auch die Wirtschaft Synergieeffekte aus dieser Kooperation, die dazu dient, junge Schulabsolventen für das Berufsbild des Kochs zu gewinnen.

Die Bundeswehr hat dazu in den vergangenen Monaten Kontakte zur Berufs- und Gewerbeschulen in Lübeck, Neustadt und Kiel, zur Industrie- und Handelskammer Flensburg, zu den Wirtschaftsakademien Kiel und Husum sowie zum Deutschen Hotel- und Gaststättenverband in Schleswig-Holstein aufgenommen.

Neben Gesprächen mit den Soldaten und einem umfassenden Informationsaustausch schauten sich Admiral Kühn und seine Gäste auch die „Lehranlage Verpflegung“ und die Schiffsküche mit Lehrrestaurant an. Auftrag der Logistikschule der Bundeswehr in Plön ist – neben der Ausbildung von Feldköchen – u. a. die Erarbeitung von Versorgungskonzepten für die Truppen im Einsatz, wozu auch die Verpflegung maritimer Kräfte auf See zählt.

Diskussion

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht zugelassen.

Kommentare geschlossen.